Wortgenerator

Änderungs Historie

  • Exportverzeichnis (10.12.2018): Speicherung des letzten Exportverzeichnisses.
  • Neues Export-Format (6.12.2018): DIF (Data Interchange Format).
  • Neue Sprache (18.6.2018): Italiano (Italienisch).
  • Speicherung der Fensterposition und Fenstergröße (10.2.2018): Position und Größe des Programmfensters können nun in den Starteinstellungen und Einstellungsprofilen gespeichert werden.
  • Neue Text-Speicherformate (7.12.2017): Latin-1 (ISO 8859-1), Latin-2 (ISO 8859-2), generelle Windows Codepage, Windows-1250 (Central European), Windows-1251 (Cyrillic), Windows-1252 (Western European) und Windows-1253 (Greek).
  • High-DPI-Verbesserungen (6.12.2017): Verbesserungen der Benutzeroberfläche und der Icons für High-DPI-Einstellungen.
  • Neue Exportformate (13.11.2017): XLSX und ODS.
  • Neue Sprache (25.9.2017): Nederlands (Niederländisch).
  • Neue Sprache (23.3.2017): Dansk (Dänisch).
  • Neue Sprach-Häufigkeiten (14.9.2016): Die Buchstaben- und Silbenhäufigkeiten für die Sprachen Albanisch (Shqip), Fidschi (Na Vosa Vakaviti) und Weißrussisch (Беларуская) wurden hinzugefügt.
  • Neue Sprach-Häufigkeiten (7.9.2016): Die Buchstaben- und Silbenhäufigkeiten für die Sprachen Lettisch (Latviešu) und Mazedonisch (Македонски) wurden hinzugefügt.
  • Neue Sprach-Häufigkeiten (6.9.2016): Die Buchstaben- und Silbenhäufigkeiten für die Sprachen Kroatisch (Hrvatski), Mongolisch (Монгол) und Ukrainisch (Українська) wurden hinzugefügt.
  • Neues Betriebssystem (13.7.2016): Release der Programmversion für Linux als Debian Paket, RPM Paket und Binary.
  • Neue Sprache (29.5.2016): Français (Französisch).
  • Neues Betriebssystem (24.5.2016): Release der Programmversion für Mac OS X.
  • Dateiverknüpfungen (5.2.2016): Einstellungen (Dateiendung WCS, Word Creator Settings) können nun aus dem Programm heraus mit dem Programm verknüpft werden - Info.
  • Neue Generator-Option (7.7.2015): Der Wortgenerator stellt nun die neue Option "Jede Silbe nur einmal pro Wort verwenden" zur Verfügung.
  • Änderung von Voreinstellungen (7.7.2015): Per Default werden nun nur noch einzelne Buchstaben (nicht Digramme und Trigramme) zur Silbenliste hinzugefügt. Grund: Die langen Silben und das Feld "Länge der Worte" (in Silben) konnten zur Verwirrung führen und unerwartet lange Wörter produzieren. In den Einstellungen "Silbenliste" lässt sich das alte Verhalten wieder herstellen.
  • Neuordnung (6.5.2015): Die Zähler-Einstellungen wurden von bisher 2 Tabs ("Zähler" und "Ausgabe des Zählers") auf 3 Tabs verteilt ("Zähler", "Zähler Zeichen" und "Zähler Ausgabe") und damit die Übersichtlichkeit verbessert.
  • Verbesserung (6.5.2015): Verbesserte Darstellung auf High-DPI-Bildschirmen. Möglichkeit, die Spaltenbreite zu verstellen.
  • Erweiterung des Zählers (16.4.2015): Option, um den Zähler nach einer Zählung nicht zurückzusetzen, um mehrere Texte zusammen zu zählen.
  • Erweiterung des Zählers (1.4.2015): Der zu zählende Text kann nun durch reguläre Ausdrücke eingegrenzt oder spezialisiert werden. Zusätzlich lassen sich die Treffer anzeigen.
  • Neue Sprache (14.7.2014): 简体中文 (Simplified Chinese).
  • Speicherung von Einstellungen (13.7.2014): Einstellungen können nun wahlweise in einem Ordner des Betriebssystems oder im Programmordner gespeichert werden, was die Portabilität des Programms erhöht. Mehr dazu auf der Hilfeseite zum Speichern von Einstellungen.
  • Positionen (10.7.2014): Es kann nun auch gezählt werden, an welcher Position innerhalb eines Wortes ein Buchstabe wie oft vorkommt. Gleichzeitig lassen sich die Positionen auch innerhalb der Silbenliste verwenden, um daraus neue Wörter zu erstellen.
  • Neue Sprachen (30.5.2014): Português do Brasil (Brasilianisches Portugiesisch) und Español (Spanisch).
  • Verbesserung bestehender Funktionen (9.1.2012): Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit von Eingabeboxen, verbesserte Rückmeldungen und Bug-Fixes.
  • Neue Funktion (18.8.2010): Im Menü wurde die neue Funktion "Generelle verwendete Schriftart" hinzugefügt. Damit ist es nun möglich die Schriftart sämtlicher Felder im Wortgenerator zentral auf eine andere Schriftart zu setzen. Dies ist vor allem bei der Verwendung ungewöhnlicher Unicode Zeichen von Vorteil, da nicht jede Schrift jedes Zeichen darstellen kann und daher eine Schriftart gewählt werden kann, die mit den geforderten Zeichen umgehen kann.