IndexSchreiber

Einführung

Auch bei diesem Programm ist die Devise, dass man lästige Aufgaben ruhig dem Computer überlassen sollte. Eine besonders lästige Aufgabe ist es, ein Dokument, ein Buch oder einen anderen Text mit mehreren 100 Seiten nach Stichworten zu durchsuchen, um anschließend einen Stichwortindex zu erstellen, also eine Art Inhaltsverzeichnis, die alle Stichwörter des Textes enthält.

Genau diese Aufgabe nimmt Ihnen der IndexSchreiber ab. Zusätzlich gibt es einige weitere Funktionen, um den Index genau nach Ihren Vorgaben anzupassen. Es ist möglich, zum Beispiel nur Worte einer bestimmten Länge in den Index aufzunehmen, alle groß- oder klein geschriebenen Wörter auszusortieren oder gleich über eine Liste zu definieren, welche Worte in den Index sollen und welche nicht.

Auch ein Index für mehrere Dateien ist möglich. Dieser Index kann zum Beispiel in Form eines HTML-Dokuments ausgegeben werden, in dem alle Dateien verlinkt werden. Selbst wenn Sie keine geeignete Quelldatei haben, können Sie über die umfangreiche Toolpalette eine Datei anpassen oder andere Tools verwenden, die ihre Arbeit erleichtern.

Eine Einführung in die ersten Schritte im Umgang mit dem IndexSchreiber erhalten Sie in der Hilfe. Zusätzlich stellen wir für Sie im Downloadbereich eine Beispieldatei zur Verfügung, mit der Sie herumprobieren können.

Download

Laden Sie sich den IndexSchreiber im Downloadbereich kostenlos für Windows herunter und erfahren Sie in den ersten Schritten, wie Sie vom IndexSchreiber profitieren können. Häufig gestellte Fragen zum IndexSchreiber sammeln wir für Sie darüberhinaus auf der FAQ-Seite. Der IndexSchreiber ist portabel, Sie können das Programm direkt und ohne Installation nutzen.

Screenshots

Sie möchten zuerst sehen, wie der IndexSchreiber aussieht? Auf der Screenshot-Seite haben wir für Sie einige Screenshots des IndexSchreibers zusammengestellt.