Dateilisten Schreiber

Features

  • Einfache Bedienung: Um ihre erste fertige Tabelle zu sehen, reicht es aus einige Dateien aus einem Ordner in das Programm zu ziehen. Sie ersparen sich dadurch viel Arbeit. Trotzdem ist es natürlich möglich, beliebig ins Detail zu gehen und die Standardeinstellungen individuell Ihren Bedürfnissen anzupassen.
  • Beliebige Dateien: Das Programm beschränkt sich nicht auf Listen eines Ordners, Sie können Dateien aus beliebigen Ordnern zu der Liste hinzufügen. Es ist möglich die Dateien einfach in das Programm hinein zu ziehen, einzeln zu öffnen oder einen Ordner oder Ihren ganzen Computer zu durchsuchen. Dabei bietet ein Filter die Möglichkeit, genau die Dateien zu suchen, die Sie in der Liste haben möchten.
  • Ordner und/oder Dateien: Nicht nur Dateien lassen sich mit dem Dateilisten Schreiber in Listen verpacken. Es ist genauso möglich, Listen mit Verzeichnissen und Ordnern anzulegen. In den Einstellungen können Sie festlegen, ob Sie nur die Ordner, nur die Dateien oder beides hinzufügen möchten.
  • Aufruf durch Kontextmenü: Wenn Sie möchten können Sie dieses Programm im Kontextmenü von Dateien oder Ordnern oder im "Senden an" anzeigen lassen. Damit erstellen Sie Dateilisten direkt indem Sie auf die entsprechenden Dateien und Ordner klicken oder können Dateien oder Ordner zur bestehenden Liste hinzufügen. Mehr dazu auf der Seite Verknüpfungen.
  • Vorschau: Unmittelbar nach einer Änderung in den Einstellungen können Sie sehen, wie sich diese Änderungen auf ihre Tabelle auswirken. Damit sparen Sie viel Zeit, weil Sie sich das Ergebnis nicht erst umständlich abgespeichert ansehen brauchen. Natürlich lässt sich die Vorschau auch deaktivieren, falls Sie sehr große Listen schreiben möchten oder einen zu langsamen Computer für die Aktualisierung besitzen.
  • Dateien verlinken: Wenn Sie die Liste als HTML ausgeben, können Sie Ihre Dateien direkt verlinken und so eine Übersicht Ihrer Dateien mit Links aufbauen.
  • Ordner überwachen: Der Dateilisten Schreiber kann einen beliebigen Ordner Ihres Computers überwachen. Das bedeutet, dass Änderungen in diesem Ordner sofort zu einer Aktualisierung der Dateiliste führen, ganz gleich ob eine Datei gelöscht, geändert oder neu hinzugefügt wird.
  • Beliebige Ansicht: Während des Arbeitens können Sie das Aussehen des Hauptfensters jederzeit schnell ändern. So ist es möglich, Teile des Hauptfensters zu minimieren, was es möglich macht, mit dem Dateilisten Schreiber auch auf kleinen Bildschirmen effektiv und übersichtlich arbeiten zu können.
  • Audio Dateien: Der Dateilisten Schreiber listet Audio Tags wie Künstler, Album, Titel oder Länge von MP3, OGG, WMA, FLAC, SPX/SPEEX und OPUS Dateien und erstellt so auch Listen Ihrer Musiksammlung.
  • Video Dateien: Auch die Auflistung von Breite, Höhe, Seitenverhältnis und Frames pro Sekunde (FPS) von Videodateien ist möglich. Momentan werden die Formate AVI, MP4, FLV, M4V und MOV unterstützt.
  • Bilder: Mit dem DateilistenSchreiber können Sie die Breite, die Höhe, das Seitenverhältnis, die horizontale und vertikale Aufllösung, die Bildanzahl (zum Beispiel für Icons, GIFs oder TIFFs) sowie die Farbtiefe/Bittiefe von PNG, JPG/JPEG/JPE/JFIF, BMP/DIP, GIF, TIFF, ICO, CUR, PSD, PDD, PBM, PGM, PPM, PAM, PFM und PNM-Bildern auflisten.
  • Volle Unicode-Unterstützung: Der gesamte Dateilisten Schreiber ist fähig, mit Unicode umzugehen. Dies beinhaltet sowohl die Dateien, die Ordner und die erstellten Listen als auch sämtliche andere Textoptionen wie Spaltenüberschriften oder Trennzeichen.
  • Export in vielen Formaten: Neben einer einfachen Textliste ist es auch möglich, Ihre Dateiliste als XLSX-Spreadsheet (für Microsoft Excel), ODS-Spreadsheet (Open Document Spreadsheet für OpenOffice), HTML-Tabelle (Webseite), als CSV-Datei oder als Bilddatei (PNG, GIF, JPG oder BMP) abzuspeichern. Dadurch können Sie Ihre Tabelle direkt so erstellen, wie Sie später benötigt wird. Natürlich unterstützt die Vorschaufunktion auch alle diese Formate. Zudem ist es zum Beispiel bei der HTML-Einstellung möglich, sich die Tabelle sowohl als Quellcode als auch fertig aufgebaut anzusehen.
  • Export in die Zwischenablage: Möchten Sie mit der Tabelle direkt in einem anderen Programm weiter arbeiten, ist es nicht notwendig, die Tabelle erst aufwändig abzuspeichern und zu öffnen. Sie können mit einem Klick (bzw. STRG+C) das Ergebnis direkt in die Zwischenablage kopieren und in anderen Anwendungen weiterverwenden.
  • Individuelle Tabelle: Mit einem Klick kann angewählt werden, welche Spalten genau in die Tabelle sollen, es kann eine individuelle Formatierung mit dieser Spalte stattfinden, Sie können sich nach Bedarf einer eigene Spaltenüberschrift ausdenken, bestimmen die Reihenfolge selbst und können weitere Design-Spezifikationen angeben. Trotzdem ist es natürlich auch möglich, die voreingestellten Einstellungen zu verwenden. Daher können Sie auch Tabellen erstellen, ohne jemals diese Einstellungen aufgerufen zu haben.
  • Gruppierung: Neben der Option, alle aktuellen Dateien in einer Liste untereinander weg zu schreiben, ist es auch möglich, eine Gruppierung dieser Dateien vorzunehmen. Das bedeutet, dass die Dateien nach einer bestimmten Regel sortiert werden und in einzelnen Gruppen ausgegeben werden. Beispielsweise kann nach dem Format, nach dem Erstellungsdatum, nach bestimmten Attributen, dem Ordner oder vielen anderen Möglichkeiten gruppiert werden. Das Ergebnis ist eine Liste, in dem jeweils die Dateien zum Beispiel eines bestimmten Typs zusammengefasst wurden.
  • Kombinierte Spalten: Breite, Höhe und Seitenverhältnisse von Bildern oder Videos sowie die Spieldauer von Videos oder Audio-Dateien können wahlweise kombiniert in einer Spalte zusammengefasst werden oder für Bilder, Videos oder Audios jeweils in getrennten Spalten aufgelistet werden.
  • Konfiguration Speichern: Mit einem Klick können Sie die aktuelle Konfiguration (alle Einstellungen) speichern und wieder laden. Zusätzlich lässt sich eine Konfiguration einstellen, die automatisch beim Start lädt. Sollten Sie also immer wieder Listen mit den gleichen Optionen erstellen wollen müssen Sie nicht immer wieder alles neu einstellen. Die Konfigurationsdateien (*.fkg) können direkt mit dem Programm verknüpft werden, so dass Sie lediglich auf eine dieser Dateien klicken müssen und schon öffnet sich der Dateilisten Schreiber mit den entsprechenden Einstellungen.
  • Profile: Neben dem Abspeichern als Konfiguration, was sämtliche Einstellungen einschließlich der Fenstergröße beinhaltet, können auch so genannte Profile gesichert werden, die nur einen Teil der Einstellungen speichern. Beim Laden können diese Profile miteinander kombiniert werden (sofern sie sich nicht ausschließen), so dass Sie das Programm noch individueller einstellen und benutzen können.
  • Automatisches Speichern: Wenn Sie es möchten, können Sie den Dateilisten Schreiber so konfigurieren, dass Ihre letzten Einstellungen beim nächsten Start wieder geladen werden. Dabei bleibt es ganz allein Ihnen überlassen, ob Sie alle Einstellungen speichern möchten, nur ausgewählte Einstellungen oder ganz auf dieses Feature verzichten möchten.
  • Erweiterter Ausgabe Einstellungen: Bei der Ausgabe Ihrer Liste stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Falls Sie die Liste als Bild ausgeben, können sie selber die Schrift und sämtliche Farben bestimmen. Möchten Sie die Dateiliste als Textdatei oder HTML Dokument abspeichern, so stehen Ihnen die verschiedensten Unicode-Formate wie UTF-7, UTF-8 oder UTF-32 (siehe Dateiformate) oder normaler ANSI-Text zur Verfügung.
  • Prüfsummen: Der DateilistenSchreiber zeigt die MD5, CRC32, SHA1, SHA256 und SHA512 Prüfsummen für die Dateien an. Die Prüfsummen können auch nach Bedarf in die Dateiliste mit aufgenommen werden.
  • Windows, Mac OS X und Linux: Benutzen Sie das System Ihrer Wahl. Den Dateilisten Schreiber gibt es sowohl für Windows als auch für Mac OS X und Linux.
  • Fehlinvestition ausgeschlossen: Sie können sich das Programm kostenlos herunterladen und es funktioniert trotzdem uneingeschränkt und unbegrenzt im vollen Funktionsumfang. Außerdem können Sie die Software sooft weitergeben, wie Sie möchten. Sie bezahlen nur etwas, wenn Sie für diese Software etwas bezahlen möchten und können dann auch noch entscheiden, wie viel sie ausgeben wollen.
  • Keine Installation (portable Software): Das Programm funktioniert ohne Installation. Dies schont Ihre Registry und Sie können das Programm sofort benutzen.