Datei Umbenenner

Funktionen

Auf dieser Seite finden Sie eine Erklärung aller Funktionen, die im DateiUmbenenner verfügbar sind geordnet nach deren Vorkommen im Programm. Für eine Kurzeinführung in das Programm schauen Sie bitte hier.

Die Funktionen sind gegliedert nach den folgenden Punkten:

Hauptfenster

Auf der linken Seite des Hauptfensters befindet sich die Liste aller derzeit geladenen Ordner und Dateien. Beim Umbenennen werden diese Dateien und Ordner berücksichtigt. Auf der rechten Seite befinden sich die Optionen zum Ändern und unten rechts der Button "Änderungen anwenden", mit dem Sie das Umbenennen aller aktuell geladenen Dateien starten.

  • Datei- und Ordnerliste: Alle Dateien und Ordner, die umbenannt werden sollen, müssen zur Liste auf der linken Seite Hauptfenster zugefügt werden. Um Dateien hinzuzufügen, ist es am einfachsten, Dateien oder Ordner direkt auf das Programm zu ziehen. Darüber hinaus stehen die Buttons "Dateien hinzufügen" und "Ordner durchsuchen" unter der Liste zur Verfügung, mit denen einzelne Dateien hinzugefügt werden können beziehungsweise ganze Ordner nach Dateien durchsucht werden können. Mit einem Klick auf "Alle entfernen" können Sie alle aktuell geladenen Dateien wieder aus der Liste entfernen. Einzelne Dateien können markiert und mit der ENTF-Taste gelöscht werden. Dateien können mit der Maus in der Liste nach oben oder unten verschoben werden. In den Spalten der Liste finden Sie Angaben über den alten und den neuen Namen der Datei (Name und Vorschau), den Status, den Typ (Format) und den Dateipfad, unter der die Datei oder der Ordner zu finden ist. Der Status gibt an, ob die betreffende Datei oder der Ordner gerade hinzugefügt wurde (Neu) und ob das Umbenenen erfolgreich war oder es zu einem Fehler oder keiner Änderung kam.
  • Einbeziehen > Dateien/Ordner/Filter: Hier können Sie angeben, ob Dateien und/oder Ordner umbenannt werden sollen. Beim Hinzufügen von Dateien und Ordnern zur Liste wird diese Vorgabe beachtet. Falls Sie beispielsweise einen Ordner auf das Programm ziehen, werden entweder nur die Dateien oder nur der Ordner hinzugefügt oder beides, falls beide Haken gesetzt sind. Wenn Sie bestimmte Suchoptionen beim Hinzufügen verwenden möchten, können Sie diese unter "Filter" einstellen.
  • Änderungen > Name/Endung: Hier finden Sie die Aktionen und Regeln, die beim Umbenennen angewendet werden. Sie aktivieren eine Gruppe von Funktionen mit der Checkbox vor dem Titel der Gruppe und können mit einem Klick auf "Optionen" die Gruppe ausklappen oder verbergen. Sowohl für den Dateinamen als auch die Dateiendung stehen ähnliche Optionen zur Verfügung, die unabhängig voneinander definiert und angewendet werden können. Im folgenden werden daher die Optionen zusammengefasst beschrieben. Falls Sie in den Einstellungen aktiviert haben, dass der Name als ganzer bearbeitet werden soll oder falls Sie nur Ordner umbenennen möchte, fällt die Unterscheidung zwischen Dateiname und Dateiendung weg und die Optionen für die Endung werden ausgeblendet.
  • Änderungen > Name/Endung > Maske: Hier können Sie eine Maske für den Dateinamen definieren. Masken können beliebige Zeichen und eine Auswahl von Platzhaltern enthalten. Eine Liste aller zur Verfügung stehenden Platzhalter finden Sie auf der Seite Platzhalter. Die Maske "%name%" würde nichts an dem Dateinamen ändern, da einfach der alte Dateiname übernommen wird. Die Maske "%name%1" würde dagegen an jeden alten Dateinamen die Zahl 1 anhängen. Die Maske "bild" würde jeder Datei den Namen "bild" geben, sofern Sie nicht im selben Ordner liegen und daher sonst überschrieben werden würden.
  • Änderungen > Name/Endung > Suchen und Ersetzen: Hier finden Sie die Optionen, um in den Dateinamen nach einem Text zu suchen und diesen durch einen anderen Text zu ersetzen. In beiden Textfeldern können auch Platzhalter und reguläre Ausdrücke verwendet werden. Falls Sie reguläre Ausdrücke verwenden möchten, müssen Sie die entsprechende Option aktivieren und können auch mit Klammern im Suchen-Feld und Referenzen im Ersetzen Feld ($1 etc) arbeiten.
  • Änderungen > Name > Häufige Ersetzungen: Oftmals werden einige bestimmte Ersetzungen benötigt, wie zum Beispiel Bindestriche, Unterstriche oder Punkte durch Leerzeichen zu ersetzen oder umgekehrt. Diese häufigen Ersetzungen können hier einfach mit einem Haken aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Änderungen > Name/Endung > Einfügen: Mit dieser Funktion können Sie einen beliebigen Text an einer bestimmten Stelle im Dateinamen einfügen. Die Einfüge-Position bezieht sich immer auf die Anzahl der Buchstaben. Das heißt, "1" würde den Text ab dem ersten Buchstaben einfügen also dem Dateinamen voranstellen, "2" hinter dem ersten Buchstaben und so weiter. Mit der Option "Einfüge-Position von hinten zählen" wird die Position nicht von vorne sondern von hinten ermittelt, "2" würde in diesem Fall also hinter dem vorletzten Buchstaben einfügen. Im Einfüge-Text können auch Platzhalter verwendet werden.
  • Änderungen > Name/Endung > Text löschen: Hier können Sie einen Text angeben, der aus den Dateinamen gelöscht werden soll. Falls Sie die Option "als regulären Ausdrücke interpretieren" aktivieren, wird der Text als regulärer Ausdruck angewendet. Das heißt, mit [a-m]+ könnten Sie zum Beispiel alle Buchstaben von a bis m aus den Dateinamen entfernen. Im zu löschenden Text können auch Platzhalter verwendet werden.
  • Änderungen > Name/Endung > Zeichengruppen löschen: Unter diesem Punkt finden Sie einige Optionen, um ganze Gruppen von Zeichen aus dem Dateinamen zu entfernen. Zur Verfügung stehen die Zeichengruppen Leerzeichen, Ziffern, lateinische Groß- und Kleinbuchstaben, große und kleine lateinische Diakritika, kyrillische und griechische Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen.
  • Änderungen > Name/Endung > Anhängen: Hier können Sie einen Text definieren, der dem Dateinamen vorangestellt wird und einen anderen Text, der hinten an den Dateinamen angehängt wird. In beiden Feldern können auch Platzhalter verwendet werden.
  • Änderungen > Name/Endung > Kürzen: In dieser Funktionsgruppe können Sie bestimmen ob und wie viele Zeichen vom Anfang oder vom Ende des Dateinamens abgeschnitten werden sollen. Außerdem ist es möglich eine maximale Gesamtlänge für den Dateinamen zu definieren. Ist der Dateinamen länger als die angegebene Länge, wird der Dateiname entsprechend gekürzt. Eine Angabe von "0" belässt den Dateinamen wie er ist. Mit der Option "für maximale Länge von vorne abschneiden" lässt sich bestimmen ob beim Kürzen von vorne oder von hinten abgeschnitten werden soll.
  • Änderungen > Name/Endung > Umschreiben: Hier finden Sie einige Optionen, um den Dateinamen umzuschreiben. Mit der Option "CamelCase trennen" wird ein Leerzeichen vor jedem Großbuchstaben eingefügt. Die Option "Diakritika ersetzen" ersetzt beispielsweise die Umlaute ä, ö und ü durch ae, oe und ue. Die Option "Diakritika entfernen", entfernt die Diakritika von den Buchstaben, so dass aus einem ä ein a wird oder aus einem é ein e. Ansonsten stehen noch die beiden Optionen URL-Encode und URL-Decode zur Verfügung, mit denen je nach Aktivierung die Funktionen URLEncode oder URLDecode auf den Dateinamen angewendet werden.
  • Änderungen > Name/Endung > Schreibweise: Mit dieser Option ändern Sie die Schreibweise der Datei. Es ist möglich, alle Buchstaben groß oder klein zu schreiben, nur den ersten Buchstaben groß zu schreiben (Worte großchreiben) oder eine Zufallsfunktion zu verwenden.
  • Änderungen > Attribute > Versteckt/Schreibgeschützt: Mit diesen beiden Optionen können Sie die Dateiattribute "Versteckt" und "Schreibgeschützt" von Dateien und Ordnern setzen und entfernen. Wählen Sie die Option "beibehalten", um keine Änderung des Attributs vorzunehmen oder die Optionen "Attribut setzen" oder "Attribut entfernen" um das jeweilige Dateiattribut bei der Datei oder dem Ordner zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Änderungen > Attribute > Geändert/Erstellt/Letzter Zugriff: Mit diesen Optionen können Sie das jeweilige Datum der letzten Änderung, des letzten Zugriffs oder das Datum der Erstellung der Dateien oder Ordner ändern. Aktivieren Sie die Option "beibehalten", um keine Änderungen vorzunehmen oder aktivieren Sie die Option "ändern" und geben Sie das Datum an, auf das die jeweilige Zeit gesetzt werden soll.
  • Änderungen anwenden: Mit einem Klick auf diesen Button starten Sie die Änderung aller Dateien und Ordner, die aktuell in der Liste geladen sind. Angewendet werden die aktuell aktivierten Optionen zum Umbenennen und zum Ändern der Attribute. Eine Vorschau des neuen Namens finden Sie in der Dateiliste in der Spalte "Vorschau". Nach dem Umbenennen wird der Dateipfad in der Liste mit dem neuen Namen angepasst, so dass die Dateien auch nach dem Umbenennen gefunden werden und noch ein weiteres Mal umbenannt werden können.

Menü

Hier finden Sie eine Erklärung des Hauptfenster-Menüs.

  • Datei > Änderungen anwenden: Startet das Umbenennen oder die Attribut-Änderung aller Dateien und Ordner, die gerade in der Liste im Hauptfenster geladen sind gemäß den aktuellen Einstellungen und Optionen.
  • Datei > Dateien hinzufügen: Öffnet einen Dialog um einzelne Dateien hinzuzufügen.
  • Datei > Ordner durchsuchen: Öffnet einen Dialog, um einen Ordner auszuwählen und diesen nach Ordnern oder Dateien zu durchsuchen. Ob nach Ordnern oder Dateien gesucht wird, bestimmt die Optionen unter "Einbeziehen".
  • Datei > Markierte entfernen: Entfernt alle Dateien und Ordner aus der Liste, die momentan markiert sind. Stattdessen kann man auch die Taste ENTF drücken.
  • Datei > Nicht markierte entfernen: Entfernt alle Dateien und Ordner aus der Liste, die momentan nicht markiert sind.
  • Datei > Alle entfernen: Entfernt alle Dateien und Ordner, die momentan in der Liste geladen sind.
  • Datei > Beenden: Beendet den DateiUmbenenner.
  • Einstellungen: Die Einstellungen sind im Abschnitt Einstellungen erklärt.
  • Info: Hier befinden sich wichtige Links für die Software wie beispielsweise die Onlinehilfe und Sie bekommen weitere Informationen zur Lizenz und zum Programm sowie eine kleine Hilfe zum Soforteinstieg.

Einstellungen

Die Einstellungen erreichen Sie über das Menü "Einstellungen" aus dem Hauptfenster.

  • Allgemein > Dateiname und Dateiendung unabhängig voneinander behandeln: Ist diese Option aktiviert, gibt es im Hauptfenster unabhängige Optionen und Regeln für den Namen und die Endung der Datei. Falls die Option nicht aktiviert ist, fallen die Optionen zur Dateiendung weg und der Name wird mit der Endung als Ganzes bearbeitet.
  • Allgemein > Die Dateiendung beginnt beim letzten/ersten Punkt im Dateinamen: Je nachdem was sie aktiviert ist, wird die Dateiendung an einer anderen Stelle im Namen abgeschnitten. Die Datei "datei.ab.cd" würde also entweder als Dateiname "datei.ab" und als Dateiendung "cd" interpretiert oder aber als Dateiname "datei" und als Dateiendung "ab.cd".
  • Allgemein > Spalten: Hier können Sie bestimmen welche Spalten in der Dateiliste im Hauptfenster angezeigt werden sollen. Machen Sie einen Haken um die entsprechende Spalte anzuzeigen oder nehmen Sie den Haken weg um die Spalte auszublenden.
  • Nummerierung > Nummerierung: Der Platzhalter %num% wird in jedem Textfeld (zum Beispiel Suchen und Ersetzen oder Einfügen von Text) durch eine Zahl ersetzt, die abhängig ist von der Position der Datei in der Liste. Die Positionen können Sie ändern, indem Sie die Dateien mit einem Klick auf eine Spalte sortieren oder manuell in der Liste verschieben. Hier in den Einstellungen können Sie festlegen, bei welchem Wert die Zählung beginnt (Feld Anfangswert), um wie viel die Zahl pro Datei erhöht wird (Feld Erhöhung) und ob führende Nullen bei der Zahl verwendet werden sollen. Geben Sie 0 oder 1 an, damit keine führende Nullen erscheinen oder die Anzahl der gewünschten führenden Nullen. Eine Angabe von 3 würde zum Beispiel 001, 002, 003 etc zählen.
  • Nummerierung > Gleichnamige Dateien: Diese Optionen gelten für den Fall, dass mehrere Dateien oder Ordner nach Anwendung der eingestellten Änderungen den gleichen Namen bekommen würden. Ist die Option "Dateien nummerieren, deren Umbenennung zu einem gleichen Namen führen würde" aktiviert, werden gleichnamige Dateien oder Ordner nach der Umbenennung durchnummeriert, sodass jede Datei wieder einen eindeutigen Namen erhält. Ist die Option nicht aktiviert, würden gleichnamige Dateien zu einer Fehlermeldung führen, da Dateinamen eindeutig sein müssen. Für die Durchnummerierung kann eine Maske, der Anfangswert, die Erhöhung sowie die Anzahl führender Nullen definiert werden. Die Maske muss die Platzhalter %name% (Name der Datei nach der Umbenennung) sowie %num% (Nummer der Nummerierung) enthalten und kann beliebige andere Zeichen enthalten, die in Dateinamen erlaubt sind. Würden zwei Dateien den gleichen Namen "abc.txt" bekommen, würde die Maske "%name% (%num%)" mit einem Anfangswert von 2, einer Erhöhung von 1 sowie 4 fixen Nullen zu einer Umbenennung in die Dateien "abc (0002).txt" und "abc (0003).txt" führen. Da die Bestimmung des Dateinamens von allen anderen Dateien in der Liste sowie auf der Festplatte abhängt, kann es viel Arbeit sein, eine Vorschau für den Dateinamen zu erstellen. Aus diesem Grund lässt sich mit der Option "Vorschau für die Umbenennung gleichnamiger Dateien aktivieren (langsam bei vielen Dateien)" die Vorschau für diese Option komplett deaktivieren. Mit der Option "In der Vorschau auch auf Dateien prüfen, die auf der Festplatte gespeichert sind (noch langsamer)" können die Festplattenzugriffe während der Erstellung der Vorschau ausgeschaltet werden. Dies kann allerdings dazu führen, dass die Vorschau eine andere Nummerierung anzeigt, als die Datei später haben wird. Dies wird immer dann vorkommen, wenn eine gleichnamige Datei auf der Festplatte schon vorhanden ist. Die Nummerierung gleichnamiger Dateien findet unabhängig von der Nummerierung mit dem Platzhalter %num% statt, dessen Optionen unter "Nummerierung > Nummerierung" eingestellt werden können.
  • System Integration: Von hier aus können Sie Dateien mit dem Programm verknüpfen oder Autostart-Einstellungen festlegen. Weitere Informationen erhalten Sie im Hilfebereich zur System Integration.
  • Sprache: Hier lässt sich die Sprache des Programms ändern. Mit dem Button "Sprache speichern" können Sie Ihre gewählte Sprache speichern, ansonsten startet das Programm nach Möglichkeit mit der Sprache Ihres Betriebssystems. Ist Ihre Sprache noch nicht in der Liste, können Sie gerne bei der Übersetzung helfen.
  • Speichern: Hier können Sie die Einstellungen speichern oder Profile für die Einstellungen anlegen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite zum Speichern von Einstellungen.