Datei Umbenenner

Features

  • Dateien und Ordner: Das Programm kann sowohl Dateien als auch Ordner umbenennen.
  • Name und Endung: Der Dateiname und die Dateiendung können wahlweise zusammen oder unabhängig voneinander bearbeitet werden. Es lassen sich Regeln zum Umbenennen definieren, die nur für den Namen oder nur für die Endung angewendet werden.
  • Suchen und Ersetzen: Sie können im Dateinamen oder in der Dateiendung nach bestimmten Zeichenketten suchen und diese durch andere ersetzen.
  • Kürzen: Dateinamen und Dateiendungen können auf eine bestimmte Länge gekürzt werden und ist es möglich vorne und/oder hinten eine feste Anzahl von Zeichen abzuschneiden.
  • Schreibweise: Die Schreibweise der Namen und Endungen (erster Buchstabe groß, alles groß oder alles klein geschrieben) kann automatisch geändert werden.
  • Anhängen: Sie können einen beliebigen Text vorne oder hinten an den Dateinamen oder die Endung anhängen oder voranstellen.
  • Einfügen: Sie können einen Text an einer bestimmten Position (von vorne oder hinten gezählt) in den Dateinamen einfügen.
  • Löschen: Sie können einen bestimmten Text aus dem Dateinamen oder der Dateiendung löschen.
  • Reguläre Ausdrücke: In den Funktionen "Suchen und Ersetzen" und "Löschen" können auch reguläre Ausdrücke verwendet werden.
  • Platzhalter: In allen Feldern, in denen Text eingegeben werden kann (Suchen und Ersetzen, Text anhängen, löschen oder einfügen, Maske und so weiter) können Platzhalter verwendet werden. Platzhalter gibt es zum Beispiel für den alten Dateinamen (%name%), die Dateiendung (%ext%), die untergeordneten Ordner (%dir1%, %dir2% etc), die Dateinummer in der Liste (%num%), die absolute Anzahl von Dateien (%abs), das aktuelle Datum und die Zeit (zum Beispiel %yyyy%, %yy%, %m% oder %d%) oder das Dateidatum (Erstellungsdatum, letzter Zugriff und letzte Änderung). Eine Liste der Platzhalter finden Sie auf der Seite Platzhalter.
  • Nummerierung: Durch den Platzhalter %num%, der in allen Textfeldern verwendet werden kann, ist es möglich alle Dateien von vorne bis hinten zu nummerieren. Sie bestimmen selbst bei welcher Zahl die Nummerierung beginnen soll, ob führende Nullen verwendet werden sollen und welche Abstand zwischen den Zahlen besteht. Diese Funktion ist zum Beispiel bei Fotos sinnvoll, die von der Digitalkamera bereits nummeriert wurden, durch Löschungen aber gewisse Lücken enthalten.
  • Maske: Sowohl für den Namen als auch für die Endung kann eine Maske definiert werden. Neben den Platzhaltern können in der Maske beliebige Zeichen verwendet werden. Mit der Maske "%name%-1" können Sie zum Beispiel an den alten Dateinamen "-1" anhängen. Der Platzhalter %name% wird dann durch den alten Namen ersetzt.
  • Häufige Ersetzungen: Einige häufige Ersetzungen (zum Beispiel Bindestriche, Unterstriche oder Punkte durch Leerzeichen zu ersetzen oder umgekehrt) sind fest in dem Programm verankert und können einfach durch einen Checkbox aktiviert werden.
  • Zeichengruppen löschen: Mit einer Checkbox können Sie bestimmen, ob bestimmte Zeichengruppen (wie zum Beispiel Leerzeichen, Ziffern, lateinische, griechische, kyrillische Kleinbuchstaben oder Großbuchstaben, Diakritika oder Sonderzeichen) aus dem Namen entfernt werden sollen.
  • Umschreiben: Es stehen einige Optionen zum Umschreiben von Dateinamen zur Verfügung (CamelCase in einzelnen Wörter trennen, Diakritika ersetzen oder entfernen, URL-Encode oder URL-Decode).
  • Dateiattribute ändern: Das Programm ermöglicht es, bestimmte Attribute von Dateien und Ordnern wie zum Beispiel "Schreibgeschützt" oder "Versteckt" zu ändern.
  • Dateidatum ändern: Auch die Änderung des Datums von Dateien und Ordnern ist möglich. Geändert werden kann das Datum "Letzter Zugriff", "Erstellt" und "Geändert".
  • Unicode Unterstützung: In allen Funktionen die mit Zeichenketten, Ordnern oder Dateinamen zu tun haben, können Sie auch beliebige Unicode Zeichen verwenden. Damit können Sie mit dem Datei Umbennener auch einfach chinesische, kyrillische, griechische oder andere Zeichen ersetzen.
  • Konfigurationen speichern: Sie können die letzten Einstellungen speichern oder Profile mit bestimmten Einstellungen anlegen und je nach Bedarf laden. So können Sie sich die Regeln, wie sie häufig verwenden, speichern und wieder schnell darauf zugreifen.
  • Windows, Mac OS X und Linux: Nehmen Sie das System Ihrer Wahl. Den Datei Umbenenner gibt es sowohl für Windows als auch für Mac OS X und Linux.
  • Fehlinvestition ausgeschlossen: Sie können sich das Programm kostenlos herunterladen und es funktioniert trotzdem uneingeschränkt und unbegrenzt im vollen Funktionsumfang. Außerdem können Sie die Software sooft weitergeben, wie Sie möchten. Sie bezahlen nur etwas, wenn Sie für diese Software etwas bezahlen möchten und können dann auch noch entscheiden, wie viel sie ausgeben wollen.
  • System-Kompatibilität: Es spielt keine Rolle, welches System Sie verwenden. Der DateiUmbenenner steht Ihnen in Versionen für Windows, Linux und MacOS zur Verfügung.
  • Portable Software (Keine Installation notwendig): Das Programm funktioniert ohne Installation. Dies schont Ihre Registry und Sie können das Programm sofort benutzen.