Schriftdrucker

Funktionen

Diese Liste beinhaltet eine Liste aller Funktionen, des Schriftdruckers. Die Funktionen sind geordnet nach deren Vorkommen im Programm. Eine Einführung in die Funktionsweise und damit dem Zusammenspiel dieser hier aufgelisteten Einzelfunktionen erhalten Sie unter dem Punkt Hilfe.

Hauptfenster

Auf der linken Seite des Hauptfensters sehen Sie die aktuelle Schriftliste, auf der rechten Seite Optionen zur Anzeige und zum Export. Darunter befindet sich der Button "Exportieren", mit dem Sie den Export starten können.

  • Schriftliste: In dieser Liste werden alle Schriftarten aufgeführt, die momentan auf Ihrem Computer installiert sind oder die aus Dateien geladen wurden. Es werden immer die Schriftarten ausgedruckt oder exportiert, die sich momentan in der Liste befinden. Möchten Sie daher nur eine Auswahl von Schriftarten ausgeben lassen, so müssen Sie die nicht benötigten Schriften aus der Schriftartenliste entfernen. Dies können Sie entweder durch den Filter rechts neben der Liste oder auch indem Sie einzelne Schriften markieren und die "ENTF"-Taste drücken. Wenn Sie die STRG-Taste gedrückt halten, können Sie auch mehrere Schriftarten gleichzeitig markieren, um Sie dann zu löschen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Liste klicken, ist es möglich die markierten oder auch die unmarkierten Schriften aus der Liste zu löschen. So ist es möglich nur eine Auswahl von Schriften anzeigen und exportieren zu lassen.
  • Welche Schriften sollen gezeigt werden > Installierte Systemschriften: Wenn Sie diese Option aktivieren, werden in der Schriftliste die Schriften angezeigt, die auf Ihrem Computer installiert sind. Deaktivieren Sie die Option, falls Sie ausschließlich Schriften aus Dateien anzeigen lassen möchte.
  • Welche Schriften sollen gezeigt werden > Schriften aus Schriftdateien: Mit dieser Option ist es möglich, auch Schriften anzuzeigen, die nicht auf Ihrem Computer installiert sind und als Datei (zum Beispiel TTF-Datei) vorliegen. Die Schriftdateien können einfach auf das Programm gezogen werden oder über den Button "Schriftdateien verwalten" verwaltet werden.
  • Welche Schriften sollen gezeigt werden > Schriftdateien verwalten: Öffnet das Fenster zum Verwalten der Schriftdateien. Mehr dazu unter dem Punkt Schriftdateien verwalten.
  • Welche Schriften sollen gezeigt werden > Schriftnamen Filter: Mit diesem Feld können Sie Ihre aktuelle Schriftliste filtern. Bleibt das Feld leer, werden alle Schriften in der Liste angezeigt. Wenn Sie einen Suchbegriff in das Feld eingeben, werden nur die Schriften angezeigt, die diesen Suchbegriff (unabhängig von der Groß- und Kleinschreibung) enthalten. Mehrerer Begriffe können mit einem Komma oder Semikolon voneinander getrennt werden. Wenn Sie einen Suchbegriff ein Minuszeichen voranstellen, wird dieser Begriff von der Suche ausgeschlossen und es werden nur die Schriften angezeigt, die den Begriff nicht enthalten.
  • Welche Schriften sollen gezeigt werden > Schriftstil Filter: Mit diesem Button öffnen Sie die Einstellungen für den Schriftstil Filter. Mit diesem Filter können Sie Ihre Schriftliste nach Merkmalen wie Typ (Serif, Sans Serif, Andere), Linienstärke (dünne, durchschnittliche oder dicke Linien) und Zeichenbreite (fixe Breite oder variable Breite) filtern. Setzen Sie einfach den Haken bei allen Charakteristika, die Sie in Ihre Liste einschließen möchten.
  • Welcher Text soll geschrieben werden: In diesem Bereich erhalten Sie die Möglichkeit, zwei Texte für die Liste zu definieren und diese beiden Texte unabhängig voneinander über den Haken zu aktivieren oder zu deaktivieren. Der Text, den Sie unter "Text geschrieben in der jeweiligen Schriftart" angeben können, wird in der Schriftliste in der entsprechenden Schriftart dargestellt. Der Text in der Standard-Schriftart dagegen wird in einer einheitlichen Schriftart beschrieben. Innerhalb der beiden Texte können beliebige Zeichen - auch Unicode Zeichen - vorkommen und es können die folgenden Platzhalter beliebig verwendet werden: %name% (Name der Schrift), %num% (Nummerierung innerhalb der Liste), %abs% (Gesamtanzahl aller Schriften in der Liste), %style% (Style der Schrift, also zum Beispiel fett oder kursiv), %dateiname% (Dateiname der Schrift), %dateipfad% (Dateipfad der Schrift), %format% (Format der Schrift wie zum Beispiel TTF) und <zeilenbumbruch> (fügt einen Zeilenumbruch ein, falls Sie einen Text über mehrere Zeilen ausgeben möchten) (zur Liste der Platzhalter).
  • Welches Export-Format soll verwendet werden: Hier können Sie auswählen, in welchem Format Sie Ihre Schriftgröße exportieren möchten. "Drucken" öffnet den Druckerdialog, so dass Sie die Liste über einen Ihrer Drucker ausdrucken können. Dies kann sowohl ein physischer als auch ein anderer Drucker wie ein PDF- oder PostScript-Drucker sein. Wenn Sie die Liste als Bild abspeichern möchte, können Sie eines der Bild-Formate BMP, JPG oder PNG auswählen. Ansonsten ist es noch möglich eine HTML-Website mit den Schriften zu erzeugen oder als RTF-Dokument zu exportieren. RTF-Dokumente können zum Beispiel mit Microsoft Word oder OpenOffice geöffnet und bearbeitet werden. Einstellungen zu den unterschiedlichen Export-Formaten finden Sie im Menü "Einstellungen".
  • Welches Export-Format soll verwendet werden > Datei nach dem Erstellen öffnen: Falls diese Option aktiviert ist, wird die gerade erstellte exportierte Datei nach Möglichkeit automatisch in dem jeweiligen Programm des Systems geöffnet.
  • Export: Dieser Button startet den Export im gewählten Format. Exportiert werden immer alle Schriften, die derzeit in der Liste auf der linken Seite zu sehen sind und geschrieben werden immer die Texte, die auf der rechten Seite eingegeben worden sind. Einstellungen zu den unterschiedlichen Export-Formaten finden Sie im Menü "Einstellungen".

Hauptfenster - Menü

  • Datei > Exportieren als: Öffnet einen Dialog, von dem aus es möglich ist, ein Export-Format auszuwählen und den Export zu starten. Diese Funktion entspricht der Auswahl eines Formats und einem Klick auf den "Export"-Button im Hauptfenster.
  • Datei > Beenden: Beendet den Schriftdrucker.
  • Schriftliste > Neu laden: Läd alles Schriftarten Ihres Systems und/oder eines Ordners neu in die Schriftliste. Diese Funktion kann verwendet werden, wenn Sie die Schriftarten wieder zurück in die Liste haben möchten, die Sie vorher gelöscht haben.
  • Schriftliste > Markierte entfernen: Löscht das Element oder die Elemente aus der Liste, die momentan markiert sind. Damit ist es möglich nur eine Auswahl von Schriftarten ausgeben zu lassen.
  • Schriftliste > Nicht markierte entfernen: Löscht alle Elemente aus der Liste, die momentan nicht markiert sind. Manchmal ist es einfacher nur die Schriften zu markieren, die man haben möchte um dann alle anderen zu entfernen.
  • Schriftliste > Schriftdateien verwalten: Öffnet das Fenster, um Schriften aus Dateien verwalten zu können. Dieses Fenster ist unter dem Punkt Schriftdateien verwalten erläutert.
  • Schriftliste > Einstellungen: Öffnet die Einstellungen zur Schriftliste. Eine Erklärung finden Sie im Bereich Einstellungen.
  • Einstellungen: Die Einstellungen sind im Abschnitt Einstellungen erklärt.
  • Info: Hier befinden sich wichtige Links für die Software wie beispielsweise die Onlinehilfe und Sie bekommen weitere Informationen zur Lizenz und zum Programm sowie eine kleine Hilfe zum Soforteinstieg.

Einstellungen

Die Einstellungen erreichen Sie über das Menü "Einstellungen" aus dem Hauptfenster.

  • Schriftstil Filter > Typ / Linienstärke / Zeichenbreite: Typ (Serif, Sans Serif, andere), Linienstärke (dünn, durchschnittlich, dick) und Zeichenbreite (fixe Breite oder variable Breite) sind Kategorien, in die der Schriftdrucker automatisch alle geladenen Schriften einsortiert. Mit dem Schriftstil Filter können Sie festlegen, welche Schriften aktuell in Ihrer Liste angezeigt werden sollen. Standardmäßig sind alle Kategorien aktiviert, so dass auch alle Schriften angezeigt werden. Entfernen Sie einen oder mehrere der Haken, werden die entsprechenden Schriften aus der Liste entfernt beziehungsweise mit Setzen des Hakens wieder angezeigt.
  • Schriftstil Filter > Schriftvarianten: Hier lassen sich die Schriftvarianten (Standard, Fett, Kursiv und Fett Kursiv) einstellen, die in der Schriftliste angezeigt werden sollen. Sie können eine oder mehrere Varianten auswählen. Sind mehrere Varianten ausgewählt, werden diese untereinander in der Liste angezeigt, so dass es auch möglich ist, die gleiche Schriftart in verschiedenen Varianten gegenüberzustellen. Die Schriftvariante kann mit dem Platzhalter %style% in den Text geschrieben werden.
  • Schriftstil Filter > Optionen > Pangramme aller Sprachen anzeigen: Pangramme sind Sätze, die alle Buchstaben einer Sprache enthalten. Ein deutsches Pangramm es beispielsweise "Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern." oder "Zwölf Boxkämpfer jagen Viktor quer über den großen Sylter Deich." falls auch die Umlaute und ß enthalten sein sollen. Mit der Option "Pangramme aller Sprachen anzeigen" werden Pangramme aus den Sprachen Englisch, Deutsch, Dänisch, Französisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch als Vorschläge in der Liste "Text geschrieben in der jeweiligen Schriftart" angezeigt. Ist diese Option nicht aktiviert, werden nur Pangramme der Englischen Sprache (Buchstaben A-Z) sowie der gerade gewählten Sprache des Programms (Einstellungen > Spracheinstellungen) angezeigt.
  • Schriftliste: Hier finden Sie alle Einstellungen zur Schriftliste, die innerhalb des Programms angezeigt wird. Es lässt sich beispielsweise die Hintergrundfarbe der Liste einstellen oder die Farbe oder Schriftgröße für den Text, der in der Schriftart oder der Standard-Schriftart angezeigt wird.
  • Schriftliste > Voreingestellte Schriften: Wenn Sie möchten dass bestimmte Schriften beim Starten des Programms automatisch geladen werden, können Sie diese Funktion benutzen. In dem Feld können mehrere Schriftdateien und Ordner mit dem Zeichen | getrennt definiert werden. Die angegeben Ordner werden dann beim Starten des Programms nach Schriftdateien durchsucht und geladen. Definieren Sie zum Beispiel "C:\Meine Schriften|C:\Ordner\Schrift.ttf|F:\Schriften", um automatisch beim Starten des Programms die Schrift "Schrift.ttf" sowie alle Schriften aus den Ordnern "Meine Schriften" und "Schriften" zu laden.
  • Export Druck: Auf diesem Reiter finden Sie alle Einstellungen, die beim Drucken der Schriftliste zur Anwendung kommen. Hier lassen sich Schriftgröße, Zeilenabstand und Farbe des Textes getrennt für den Text in der Schriftart und dem Text in der Standardschriftart definieren sowie die Seitenränder angeben. Alle Angaben zum Zeilenabstand und zu den Rändern sind in Zentimetern.
  • Export Druck > Lange Zeilen umbrechen: Mit dieser Option bestimmen Sie, ob lange Zeilen, die über den Seitenrand hinausgehen, am Seitenrand umgebrochen werden sollen oder über den Rand hinaus laufen sollen.
  • Export Druck > Schriften als Bild drucken: Falls diese Option aktiviert ist, wird eine Schrift zunächst programmintern auf ein Bild geschrieben und dieses Bild dann an den Drucker weitergegeben. Ist die Option deaktiviert, wird direkt mit der Schrift auf den Drucker geschrieben und das Rendern der Schrift dem Drucker überlassen. Diese Option wurde eingeführt, da manche Drucker mit manchen Schriften nicht umgehen konnten und dies ein Abbruch des Drucks zur Folge haben konnte. Diesem Abbruch soll mit Aktivierung dieser Option entgegen gewirkt werden. Bei einem Ausdruck über einen physischen Drucker sollte die Aktivierung oder Deaktivierung dieser Funktion keinen Einfluss auf die Qualität des Ausdrucks haben. Bei der Nutzung eines PDF-Druckers gibt es jedoch Unterschiede: Werden die Schriften als Bild gedruckt, ist die Auflösung der Schriften gegenüber eingebetteten Schriften begrenzt und von den PDF-Druckereinstellungen abhängig. Außerdem kann die Schrift in der resultierenden Datei nicht als Text markiert werden.
  • Export Bild: Auf diesem Reiter finden Sie alle Einstellungen, die das Speichern der Schriftliste als Bild betreffen. Getrennt für den Text in der Schriftart und dem Text in der Standardschriftart lassen sich Schriftgröße, Zeilenabstand und Farbe definieren. Außerdem können Sie eine Hintergrundfarbe für das Bild bestimmen und welche Seitenränder verwendet werden soll. Alle Angaben zu den Seitenrändern und zum Zeilenabstand erfolgt in Pixel. In den Optionen können Sie außerdem eine maximale Anzahl von Schriften definieren, die auf einem einzelnen Bild untergebracht werden. Übersteigt die Schriftliste diese Anzahl, werden entsprechend mehrere Bilder erzeugt.
  • Export Dokument: Die Angaben auf diesem Reiter beziehen sich auf den Export als Dokument, also zum Beispiel als RTF-Dokument oder HTML-Website. Hier können Sie getrennt für den Text geschrieben in der jeweiligen Schriftart und der Standardschriftart eine Schriftgröße, den Zeilenabstand und die Schriftfarbe angeben. Außerdem können Sie die Hintergrundfarbe, die Höhe und Breite sowie die Seitenränder für die Seite bestimmen und ob die Seite Seitenzahlen enthalten soll. Die Angaben zum Zeilenabstand, zur Höhe und Breite und zu den Seitenränder sind in Zentimetern. Je nach Art des Dokuments finden nicht alle der Angaben Anwendung. Zum Beispiel würden Seitenzahlen auf einer einzelnen HTML-Seite keinen Sinn ergeben.
  • System Integration: Von hier aus können Sie Dateien mit dem Programm verknüpfen oder Autostart-Einstellungen festlegen. Weitere Informationen erhalten Sie im Hilfebereich zur System Integration.
  • Sprache: Hier können Sie die Sprache des Programms ändern. Mit dem Button "Sprache speichern" können Sie Ihre gewählte Sprache speichern, ansonsten startet das Programm nach Möglichkeit mit der Sprache Ihres Betriebssystems. Ist Ihre Sprache noch nicht in der Liste, können Sie gerne bei der Übersetzung helfen.
  • Speichern: Hier können Sie die Einstellungen speichern oder Profile für die Einstellungen anlegen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite zum Speichern von Einstellungen.

Schriftdateien verwalten

Sie erreichen das Fenster "Schriftdateien verwalten" über das Menü "Schriftliste > Schriftdateien verwalten" oder über den Button "Schriftdateien verwalten" im Hauptfenster. In diesem Fenster werden alle Dateien angezeigt, die gerade im Schriftdrucker geladen sind. Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit, im Schriftdrucker auch Schriften anzuzeigen, die nicht auf Ihrem Computer installiert sind.

Um Schriftdateien zum Programm hinzufügen zu können, stehen Ihnen prinzipiell drei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder Sie ziehen die Dateien einfach auf das Programm oder Sie benutzen die Buttons "Dateien hinzufügen" oder "Ordner durchsuchen" um einzelne Dateien hinzuzufügen oder Ordner zu durchsuchen.

Nach dem Hinzufügen werden die Dateien in der Liste des Fensters "Schriftdateien verwalten" angezeigt. Mit einem Klick auf "Alle entfernen", können Sie alle Dateien aus der Liste entfernen und damit die entsprechenden Schriften aus der Schriftliste im Hauptfenster. Einzelne Dateien entfernen Sie, indem Sie die Dateien markieren und auf die Taste "ENTF" klicken.

Beim Hinzufügen der Schriften sind Dateien mit der Dateiendung TTF, OTF, FON, FNT, FOT, TTC, MMM und PFM erlaubt und werden entsprechend beim Hinzufügen gefiltert. Eine genauere Übersicht über die unterstützten Formate des Programms erhalten Sie auf der Seite Formate. Im Text für die Schriftliste selber können Sie die Platzhalter $dateipfad% und %dateiname% verwenden, um einen Verweis zu den Schriftdateien in die Liste schreiben zu können.