Schriftdrucker

Formate

Die folgenden Formate von Schriften können mit dem Tool Schriftdrucker angezeigt werden. Wenn Sie Ordner nach Schriftdateien durchsuchen, wird nach diesen Dateiendungen gesucht.

  • TrueType Font (*.ttf): Original TrueType Schriftdatei.
  • OpenType Font (*.otf): PostScript OpenType Schriftdatei.
  • Generic Font File (*.fon): Schrift-Resourcen Datei.
  • Windows Font File (.*fnt): Original Bitmap Schriftdatei.
  • Installed TrueType Font File (*.fot): TrueType Resourcen Datei.
  • True Type Font Collection (*.ttc): Sammlung von TrueType Schriften für ost-asiatisches Windows.
  • Multiple Master Font Metrics (.*mmm): Multiple Master Type1 Schrift-Resourcen Datei. Diese Datei wird mit .PFM und .PFB Schriftdateien genutzt.
  • Printer Font Binary File (*.pfb): Type1 Bits Schriftdatei. Diese Schriftdatei wird zusammen mit einer .PFM Datei benutzt.
  • Printer Font Metrics File (.*pfm): Type1 Metrics Schriftdatei.Diese Schriftdatei wird zusammen mit einer .PFB Datei benutzt.

Die Schriftliste kann in den folgenden Formaten ausgegeben werden:

  • Gedruckter Text: Über Ihren Standarddrucker oder über einen beliebigen anderen installierten Drucker.
  • Bild: Die Ausgabe kann auf ein Bild in den Formaten JPG, PNG oder BMP geschrieben werden.
  • DOCX-Dokument: Der Schriftdrucker kann Ihre gewählte Schriftliste direkt im DOCX-Format speichern, dem Standardformat von Microsoft Word.
  • ODT-Dokument: Auch ein Export in das Format OpenDocument Text ist möglich. ODT-Dokumente können zum Beispiel mit Libre Office oder OpenOffice geöffnet werden.
  • RTF-Dokument: Der Schriftdrucker kann RTF-Dokumente mit Ihrer Schriftliste erstellen, die dann zum Beispiel in Programmen wie Microsoft Word oder OpenOffice geöffnet und weiter bearbeitet werden können.
  • HTML: Auch eine Ausgabe als HTML-Webseite ist möglich.
  • PDF: Mit einem geeigneten PDF-Drucker können Sie eine PDF-Datei mit Ihren Schriften erzeugen.
  • Drucker Formate: Wenn Sie andere Drucker installiert haben, wie zum Beispiel PostScript Drucker, können Sie die Ausgabe auch damit erstellen.