Sudoku

Regeln

Vielleicht kennen Sie schon die Sudoku Regeln? Dann können Sie beruhigt mit dem Spielen anfangen. Trotzdem gibt es im Stefan Trost Sudoku noch einige spezifische Regeln, nach denen zusätzlich gespielt werden kann.

Allgemeine Regeln

Das Sudokuspiel wird auf einem neun mal neun Kästchen großen Spielfeld gespielt. In jedes Kästchen können die Zahlen zwischen 1 und 9 eingetragen werden, wobei manche Zahlen schon vorgegeben sind.

Ziel des Spieles ist es nun, zwei Ziele zu erreichen: Zunächst darf eine Zahl jeweils in jeder Zeile und in jeder Spalte nur ein einziges Mal vorkommen. Außerdem is das Spielfeld in 9 kleine Feldchen eingeteilt. Auch in diesen darf eine Zahl nur einmal vorkommen. Die entsprechenden Kästchen sind im Spiel durch dicke Linien gekennzeichnet.

Spezifische Regeln im STT Sudoku

Natürlich können Sie auch im Stefan Trost Sudoku nach den bekannten Regeln spielen. Darüber hinaus kann aber auch nach einige Besonderheiten gespielt werden:

Sie können auch auf einem Spielfeld spielen, das nicht neun mal neun Kästchen hat. In diesem Fall ist der Höchstwert der möglichen Zahlen auf die Spielfeldlänge beschränkt. Wird zum Beispiel auf einem sieben mal sieben großen Spielfeld gespielt, müssen die Zahlen von 1 bis 7 so auf dem Spielfeld untergebracht werden, dass in jeder Zeile und in jeder Spalte eine Zahl nur jeweils einmal vorkommt. Diese Variante heißt im Spiel "Frei" und kann gewählt werden, wenn Sie keine Lust haben ein komplettes Sudoku zu spielen oder nur etwas üben möchten.

Eine weitere Variante benutzt Symbole statt Zahlen. Hier sind die Regeln identisch. Der einzige Unterschied besteht darin, dass statt den Zahlen die Symbole nur jeweils einmal vorkommen dürfen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei dem Spiel! Wenn Sie darüber hinaus Ideen für weitere Varianten haben, lassen Sie es mich wissen!